Über uns

Das kreative Veranstaltungs-, Beratungs- und Koordinations-Team für Sport und Jugendsozialarbeit

Im Freizeitsport-Team der GSJ arbeiten hauptamtliche Mitarbeiter/-innen: Anke Roesler, Vivien Schwarz, Karsten Pflanz und Christof Helmes (Projektleitung). Unterstützung erhält das Team durch einen FSJler/eine FSJlerin und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Das Freizeitsport-Team entwickelt und fördert attraktive und zeitgemäße Angebote in den Bereichen:

  • Freizeit- und Erlebnissport
  • Dachseilgarten und Soziales Training
  • Gesundheitsförderung
  • Sport-, Spiel- und Spaßaktionen.

Es berät und unterstützt Schulen und Sportvereine bei der Planung und Durchführung von Sport- und Spielfesten und entwickelt für jede Gruppe individuelle Angebote.
Die Angebote des Freizeitsport-Teams richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 27 Jahren insbesondere aus sozialen Brennpunkten der Stadt.

 

Eine starke Verknüpfung: Landesweites Programm und lokale Verankerung

Das Freizeitsport-Team erreicht einerseits durch Veranstaltungen jedes Jahr viele tausend Jugendliche in allen Berliner Bezirken mit seinen mobilen Angeboten. Nicht zuletzt durch den mittlerweile fest etablierten Helferpool des Freizeitsport-Teams können zahlreiche Veranstaltungen in Kooperation mit Berliner Schulen und Sportvereinen realisiert werden. Andererseits konzipiert und realisiert das Team individuelle Programme und Projekte für seine Kooperationspartner.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams sind wichtige Ansprechpartner in Beratungsfragen. So werden beispielsweise Programme zur Gesundheitsförderung (auch in Zusammenarbeit mit der Jugendaktion GUT DRAUF der BZgA) in Einrichtungen der GSJ initiiert. In solchen Fällen fungiert das Freizeitsport-Team als Berater und Ideengeber, der Ressourcen aktiviert und bündelt. Wichtige Aufgaben der Jugendhilfe, wie beispielsweise die Gesundheitsförderung, werden so durch bestimmte Programme gezielt in die Jugendsozialarbeit der GSJ implementiert.

Die Bedingungen für ein nachhaltiges Wirken dieser Programme in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit werden durch die gute und zum Teil enge Vernetzung mit den Kolleginnen und Kollegen in den Schulen und Jugendeinrichtungen der GSJ geschaffen.